Die traditionelle chinesische Massage,

auch Tuina - Anmo - Massage genannt, ist eine eigenständige, chinesische Massageform, deren Ursprung nachweislich bis in die Ming-Dynastie (618-907 n. Chr.) zurückzuführen ist. Mittlerweile ist sie ein fester Bestandteil der „Traditionellen Chinesischen Medizin“, kurz TCM genannt, die sich vor mehr als zweitausend Jahren in China entwickelte. Tuina-Anmo-Massagen basieren auf der "Jingluo"-Theorie, die besagt, dass der menschlische Körper von Meridianen (Energiebahnen) durchzogen wird, durch die das "Qi" (Lebensenergie) frei fließen kann. Blockaden, die über längere Zeit den freien und harmonischen Energiefluß stören, mindern unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit. Durch Ziehen, Reiben, Schieben und Klopfen entlang der Körpermeridiane und Drücken von Akupressurpunkten werden Blockaden der Energiebahnen gelöst, damit das "Qi" wieder harmonisch durch unseren Körper zirkulieren kann. Dann fühlen wir uns gesund und leistungsfähig. Den wissenschaftlichen Nachweis der Existenz von Meridianen konnte erstmalig im Jahr 1985 durch den französischen Arzt Dr. Jean-Claude Darras mittels einer sehr aufwendigen Methode  messtechnisch nachgewiesen werden. Durch weiterentwickelte Verfahren ist man heute dazu in der Lage, den Verlauf der Meridiane visuell darzustellen.

Weitere Informationen unter  http://de.wikipedia.org/wiki/Tuina

 

Copyright (c) 2017.TCM-Massagen Song.Alle Rechte vorbehalten.

info@tcmmassage-song.de